Das Taxigewerbe und die Sperrstunde

Das Taxigewerbe und die Sperrstunde

 

shield 2873836 1280

Moin Liebe Kollegen und Fahrgäste.

Ich lese gerade im Netz das es zu Corona bedingten Sperrstunden kommen soll, ich sehe da den zweiten Lockdown nicht weit entfernt, aber auch wenn es Sperrstunden geben wird setzt es dem Taxigewerbe weiter zu, so das es zu weiteren Insolvenzen kommen wird.

Nun frage ich mich wo bleibt da der Staat um dem Gewerbe zu Helfen, das was zurzeit an Hilfen gelaufen ist reicht lange nicht aus um das Gewerbe zu erhalten, nur Firmen wie Uber wo Finanzkraft hinter hängt kann in Warte Position Lauern und Übernehmen.

Ich sage nur Traurig was da abgeht, die Corona Krise ist für mich Politisch gemacht um den Mittelstand zu zerstören damit Konzerne Billig Übernehmen können.

dieses ist nur meine Meinung, Euer Achim

Pin It

Zeugenaufruf nach Überfall auf Taxifahrer in Hamburg-Osdorf

POL-HH: 201009-1. Zeugenaufruf nach Überfall auf Taxifahrer in Hamburg-Osdorf

shield 2873836 1280

 
 

Hamburg (ots)

Tatzeit: 08.10.2020, 23:06 Uhr Tatort: Hamburg-Osdorf, Immenbusch

Gestern Abend überfiel ein unbekannter Täter einen Taxifahrer in Hamburg-Osdorf. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen nahm der Fahrer am Taxistand Bornheide/Kroonhorst einen Mann als Fahrgast auf. Er nahm hinten rechts im Fahrzeug Platz und gab ein nahegelegenes Fahrtziel an. In der Straße Immenbusch bedrohte der Täter den Fahrer plötzlich mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Überfallene dem Mann einen Geldschein übergeben hatte, flüchtete dieser zu Fuß in Richtung Glückstädter Weg.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Der Taxifahrer wurde durch den Überfall nicht verletzt.

Beamte des für die Region Altona zuständigen Raubdezernats (LKA 124) übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   -	männlich -	"südländisches" Erscheinungsbild -	ca. 25 Jahre alt -
ca. 170 cm groß -	schlanke Figur -	dunkle Haare -	dunkle Bekleidung, 
schwarze Wollmütze -	hellblaue Einwegmaske 

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 

Admin Kommentar: wann hat es mal ein Ende, ich finde jedes Taxi sollte mit einer Kamera ausgerüstet sein.

Pin It

Rückkehrpflicht wird aufgeweicht

Rückkehrpflicht wird aufgeweicht

Der langerwartete Referentenentwurf für eine Novelle des PBefG ist durchgesickert. Er birgt aus der Sicht des Taxi- und Mietwagen-Gewerbes einige üble Tretminen.

Im Gegenzug zur Einführung einer Kleinen Fachkunde sollen Navis mit Echtzeit-Staumeldungen die Ortskundeprüfung ersetzen, die ohnehin nur noch für Taxifahrer vorgeschrieben ist. (Foto: Dietmar Fund)
 
Im Gegenzug zur Einführung einer Kleinen Fachkunde sollen Navis mit Echtzeit-Staumeldungen die Ortskundeprüfung ersetzen, die ohnehin nur noch für Taxifahrer vorgeschrieben ist. (Foto: Dietmar Fund)
 
 
Admin Kommentar: Ja in kleinen Schritten wird das Gewerbe Demontiert.
Pin It

Schluckt Uber Free Now?

Schluckt Uber Free Now?

shield 2873836 1280

Es ist kein Geheimnis, dass Daimler und BMW seit Monaten Investoren bzw. Käufer für ihre ungeliebte Mobilitätssparte suchen. Nun hat Uber Interesse bekundet, Free Now zu übernehmen. Was steckt dahinter?  

 

hier mehr https://www.taxi-times.com/schluckt-uber-free-now/

 

Admin Kommentar: Ich glaube nicht ist unmöglich um das Taxigewerbe mit der Politik kaputt zu machen.

Pin It

Taxierfagruppe: Uber-Abwehr massiv verstärken

Taxierfagruppe: Uber-Abwehr massiv verstärken

Mit Uber und Free Now sind Fahrtenvermittler auf dem Markt, deren auf Illegalität zielendes Geschäftsmodell den Wettbewerb innerhalb der Personenbeförderung massiv verzerrt. Die Taxierfagruppe will sich dagegen wehren.

 

hier mehr: https://www.taxi-times.com/taxierfagruppe-uber-abwehr-massiv-verstaerken/

Pin It
Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.