Wegen Corona: Immer weniger Taxis in Hamburg

Wegen Corona: Immer weniger Taxis in Hamburg

shield 2873836 1280

 

Stand: 26.01.2021 06:22 Uhr

In Hamburg sind aktuell weit weniger Taxis unterwegs als vor Corona. Ohne Geschäftsreisende und Veranstaltungen erleben viele Fahrerinnen und Fahrern starke Umsatzeinbrüche.

Das Brot- und Butter-Geschäft des selbstständigen Taxi-Unternehmers Holger Brandt sind eigentlich Touren zum Bahnhof und zum Flughafen: "Die gehen derzeit gegen Null", erzählt der 60-Jährige NDR 90,3. Auch abends gibt es ohne Kino, Musicals oder Kneipen kaum mehr Touren für Hamburgs Taxifahrerinnen und -fahrer.

Hoffen auf Überbrückungshilfe

So wie Holger Brandt sind vielen Fahrerinnen und Fahrer die Einnahmen um mehr als die Hälfte eingebrochen. Über Wasser halten sie sich mit Fahrten von Patientinnen und Patienten zu Arztpraxen oder Krankenhäusern. Die Taxifahrerinnen und -fahrer hoffen jetzt auf Geld aus der sogenannten Überbrückungshilfe IIIdes Bundes.

 

 

mehr hier https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Wegen-Corona-Immer-weniger-Taxis-in-Hamburg,taxi590.html

 

 

Wer die Wende möchte schaut hier: www.dhd.online

 

 

 

 

 

 

 

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Wegen-Corona-Immer-weniger-Taxis-in-Hamburg,taxi590.html

Pin It
Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.