Taxiwitze

Ihr kennt einen Taxiwitz denn her damit

 

“Was kostet die Fahrt zum Hauptbahnhof?” fragt ein Schotte den Taxichauffeur.
“Ein Pfund, Sir.”
“Und das Gepäck?”
“Das ist natürlich frei.”
“Okay”, sagt der Schotte, “dann fahren Sie schon mal mit dem Gepäck los. Ich komme zu Fuß nach.”

Info-Portal über Umweltzonen in Europa

Info-Portal über Umweltzonen in Europa

Wo es in Deutschland und in Europa bereits Einfahrbeschränkungen für Innenstädte gibt, zeigt das Informationsportal des Berliner Unternehmens Green-Zones GmbH.


Wo könnten in Deutschland Diesel-Fahrverbote ausgesprochen werden? Welche Einfahrtbeschränkungen aus Umweltgründen kennen andere Staaten Europas? Darüber informiert das Info-Portal green-zones.eu. Es wird von der Green-Zones GmbH in Berlin betrieben.

Quelle TaxiHeute

Das Unternehmen bietet auch die im Ausland erforderlichen Plaketten zur Bestellung an. Das könnte für Taxi- und Mietwagenunternehmer interessant sein, die im Grenzgebiet wohnen und Fahrgäste oder Ersatzteile auch einmal grenzüberschreitend transportieren und in Umweltzonen absetzen wollen. „Die Plaketten sind vor Ort billiger, aber bei uns kann man sie auf Deutsch bestellen“, erklärte Aenne Ramm auf Anfrage von taxi heute. Sie ist für die Pressearbeit zuständig.

Green-Zones bietet außer dem Internetportal auch eine App an, was für die mobile Branche ebenfalls von Interesse sein könnte.

der Liebe „ Fahrgast“

der Liebe „ Fahrgast

 

ich habe vor Monaten einen Fahrgast gefahren der mir eine nette Geschichte erzählt hat,

der Fahrgast beobachtete wie eine blinde Person mit Blindenhund dem Taxistand näher trat, der Fahrgast schreitete jedes Taxi einzeln ab und bat um mitfahrt jeder Fahrer verneinte dieses mit der Begründung der Hund würde riechen und das Auto verschmutzen, liebe Kollegen auch der Hund ist ein „Fahrgast“ vor allem Dingen weil es sich um einen Blindenhund handelte, der Fahrgast kann ohne seinem Freund dem Hund nicht gehen oder sehen, ich muss noch dazu sagen es war trocken der Hund ebenfalls, und Blindenhunde haben eine besondere Ausbildung diese Tiere sind nicht Aggressiv oder stark verschmutzt.

Liebe Kollegen ich finde das geht so nicht, so ein Mensch ob Blind, Alt oder Behindert gehört einfach befördert egal wie kurz oder lang die Tour ist.

Meine Beobachtungen in diesem Fall können dieses bestätigen, Kollegen Ihr müßt Euch nicht wundern wenn diese Touren ausbleiben und wir noch eine Stunde länger am Posten stehen oder verdient Ihr so viel Geld das Ihr darauf verzichten könnt.

in diesem Sinne <br